HERBERT PIXNER & THE ITALO CONNECTION 22.2.19

A-5020 Salzburg, Szene (vorm. Republic), Beginn: 20 Uhr
Saaleinlaß: 19 Uhr

Tour 2019

Sieben Vollblutmusiker aus Südtirol auf einer Bühne vereint um dem "Jazz" musikalisch die letzte Ehre zu erweisen. Was Sie spielen? Süditalienische Beerdigungsmusik, Rimini-Discobeats der 1990er, Morricone, Tarantino und Celentano. Es wird jedenfalls improvisiert bis zum Abwinken. Und es wird laut!

Besetzung:
Herbert Pixner:
Diatonische, Klarinette, Trompete, Percussion
Alex Trebo:
Keyboards, Piano
Max Castlunger:
Percussions
Martl Resch:
Saxophon, Vocal
Mario Punzi:
Drums
Marco Stagni:
Bass
Manuel Randi:
Diverse Gitarren

Spiel mir das Lied vom Alpenjazzrock – aber spiel es herrlich schwarz und schräg: Zwei Stunden Programm am Stück bieten der Südtiroler Komponist und seine Truppe auf, „drei Italiener, zwei Ladiner und zwei Deutschsprachige“. Einer der letzteren bringt als Conferencier und Saxophonist die Halle zum Lachen und Mitmachen, der andere wechselt im Minutentakt zwischen Klarinette, Flügelhorn und der diatonisch gestimmten, steirischen Harmonika.

Bossa, Volare oder Breaking Bad? Es geht alles! Vor allem schnell, und immer irgendwie anders als eben noch. An Wechseln ist der Abend reich, hier werden mit viel Spaß und Profession Stücke und Stile durch den Kakao gezogen und neu umgearbeitet, stehen Bass, Schlagzeug und Percussion gleichberechtigt neben Keyboard, Gitarre und den erwähnten Instrumenten.

Schalkhaft und behände zugleich ziehen Herbert Pixner und seine Italo Connection alle Register ihres Könnens, und das sind dann doch einige. Klar gibt es Zugaben, am Schluss singen Hunderte im Saal italienische Gassenhauer mit. Ein Schelm, der hier an Veralberung denkt…!

Kartenpreise:
Stehplatz 39,50 Euro

Ermäßigung für Behinderte und Rollstuhlfahrer!
Gratis Kartenzusendung per Post - Tel. 0664 2119204

Salzburg, 22.2.2019, 20 Uhr

Weitere Vorverkaufsstellen:
alle Raiffeisenbanken, Librofilialen, Trafiken, Kartenbüros, Öticket
(Systemzuschlag)